Walter Petker

Am 18. November 2009 beobachtete Walter Petker eine Rangelei zwischen strafunmündigen Jugendlichen, die immer wieder einen Gleichaltrigen schubsten. Nachdem dieser schließlich am Boden lag und die anderen auf ihn eintraten, griff Walter Petker ein, stellte einen Jugendlichen zur Rede und nannte ihn, weil er sehr aufgebracht war, über die Brutalität der Jugendlichen, einen "kleinen Pisser".

Der Jugendliche bzw. dessen Eltern erstatteten Anzeige wegen Beleidigung und Walter Petker sollte 200 EUR bezahlen, damit das Verfahren eingestellt wird. Walter Petker weigerte sich. Das Verfahren wurde trotzdem eingestellt, weil die zuständige Staatsanwaltschaft doch zu dem Schluss kam, die Entscheidung, Walter Petker zu bestrafen, sei unangemessen und völlig fehl am Platze. Der Oberstaatsanwalt äußerte sein Bedauern und betonte, dass Walter Petker alles richtig gemacht und dankenswerterweise eingegriffen hat.

Walter Petker

Walter Petker

Pressemeldung - Ahlener Zeitung lesen
Pressemeldung - Westfälische Nachrichten lesen
Pressemeldung - report MÜNCHEN lesen

Ehrung in der Allianz Arena

Ehrung am 10. Sept. 2011 in der Allianz-Arena