Yalcin Özcan

Erstmal vergab die Allianz pro Schiene auch den Sonderpreis Zivilcourage. Gewinner ist der DB-Regio Zugbegleiter Yalcin Özcan von der Südostbayernbahn (SOB), der von Bahn-Azubis der Fachhochschule München nominiert wurde, weil er seine Fahrgäste im Sommer 2010 vor einem gewalttätigen Schwarzfahrer beschützt hatte. Als der Betrunkene in einem fahrenden Zug der Kurhessenbahn eine Waffe zieht, gelingt es Yalcin Özcan, die Reisenden aus dem Waggon zu lotsen und den Randalierer in einem Abteil einzusperren. Die Jury würdigt die Zivilcourage des 25-jährigen türkischstämmigen Zugbegleiters: "Wer ein Herz für Fahrgäste hat, der schützt sie auch bei Gefahr. Uns hat beeindruckt, wie Yalcin Özcan den bewaffneten Aggressor isoliert und die Reisenden in Sicherheit gebracht hat. Soviel Mut ist selten."

Pressemeldung - Sonderpreis Zivilcourage für Waldkraiburger, innsalzach24.de lesen

Herr Oezcan - Bild 1

Fotograf, beide Fotos: Michael Kolpe

Herr Oezcan - Bild 2