Das Martyrium des Daniil S.

Der 15. Oktober 2011 hat das Leben des 25-jährigen Daniil S. grundlegend verändert. An diesem Tag bewahrte er drei junge Frauen vor einer Vergewaltigung und rettete ihnen sogar das Leben. Er ging dazwischen, als Jugendliche die Frauen massiv bedrängten. Dabei wurde Daniil S., ein junger Student, fast zu Tode geprügelt - er fiel ins Wachkoma. Das Ganze passierte in Beresniki, in Russland. Über Monate kämpften die Ärzte in Moskau um sein Leben. Dann gaben sie ihn auf. Doch seine Familie wollte sich nicht damit abfinden. Mit eigenen Ersparnissen brachten sie Daniil nach Deutschland, in die neurologische Reha-Klinik nach Bad Godesberg.

Daniil Safin

Das Martyrium des Daniil S.

Video: Exclusiv im Ersten: Das Martyrium des Daniil S., ARD Mediathek ansehen