Feuerschutz Strohmeier verzichtet auf Weihnachtsgeschenke: Spende an Dominik-Brunner-Stiftung

Bereits das zweite Jahr in Folge verzichtete das Unternehmen Strohmeier Feuerschutz aus Ergoldsbach auf Weihnachtsgeschenke für Kunden und Partner und spendete den eingesparten Geldbetrag für einen guten Zweck. Eine Spende in Höhe von 1.000 Euro geht in diesem Jahr an die Dominik-Brunner-Stiftung und wurde im Rahmen des lebendigen Adventskalenders in Ergoldsbach überreicht. Robert Strohmeier, Geschäftsführer von Strohmeier Feuerschutz, öffnete an diesem Abend das 16. Fenster des lebendigen Adventskalenders und stimmte mit einer besinnlichen Geschichte auf die Weihnachtszeit ein. Bei der Spendenübergabe betonte Strohmeier die Bedeutung von Zivilcourage in unserer Gesellschaft. Sie mache unsere Region noch lebenswerter.
„Wir freuen uns sehr, dass unsere Projekte auch in diesem Jahr wieder durch das Unternehmen Strohmeier Feuerschutz unterstützt werden“, sagte Sebastian Hutzenthaler, Vorstandsmitglied der Dominik-Brunner-Stiftung. Die Spende werde für eines unserer Leuchtturmprojekte der Stiftung eingesetzt. Dazu gehören unter anderem das Dominik-Brunner-Haus der Johanniter in München-Ramersdorf sowie die Multiplikatoren-Schulung „pack ma’s – für eine Schule ohne Gewalt“. Im letzten Jahr floss die Spende von Strohmeier Feuerschutz an das Dominik-Brunner-Haus in Ergoldsbach.