Neun Vorbilder für Zivilcourage in der Allianz-Arena geehrt

München, 28. Oktober 2019. Am 17. November blickt die Dominik-Brunner-Stiftung auf zehn Jahre ehrenamtlichen Einsatz für Zivilcourage zurück. Eines ihrer Ziele ist die Würdigung von mutigen Menschen, die anderen selbstlos geholfen haben. Dafür werden auf der Stiftungs-Website unter der Rubrik „Vorbilder für Zivilcourage“ derzeit 95 solche Personen und deren Taten vorgestellt, die in regelmäßigen Abständen öffentlich geehrt werden. Anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums hat die Stiftung am Samstag dank Unterstützung des FC Bayern München weitere neun von ihnen in der Allianz-Arena ausgezeichnet.

Sie erhielten kurz vor dem 2:1 Sieg gegen Union Berlin vor ausverkauftem Haus eine Urkunde, ein Geldgeschenk und den Pin „Zusammenhalt macht stark“ in einer Sonderedition in Silber von Uli Hoeneß. Auch die sechste Ehrung der Dominik-Brunner-Stiftung seit 2011 wurde über die Stadion-Leinwand live übertragen. Stadionsprecher Stephan Lehmann stellte dazu kurz die Geschichten der Vorbilder für Zivilcourage vor. Die selbstlosen Helfer im Alter von 19 bis 82 Jahren stammen unter anderem aus Aschaffenburg, Kronach, München, Ravensburg, Valley und aus Hessen.

„Diese mutigen Menschen haben in besonderer Weise Zivilcourage gezeigt und nicht weggesehen, als andere in Not geraten sind“, betont Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München und Vorsitzender des Kuratoriums der Dominik-Brunner-Stiftung.

Das Video zur Ehrung können Sie hier anschauen.