Video für Zivilcourage: Schweizer Polizei appelliert an Bürger und Bürgerinnen

Eine Kampagne der Schweizer Kriminalprävention (SKP) appelliert an die Zivilcourage aller Bürgerinnen und Bürger. Zivilcourage heißt, sich für die demokratischen und rechtsstaatlichen Grundsätze des Landes einzusetzen. In einem Video wird nun auf das Thema aufmerksam gemacht.

Jeder Bürgerin und jedem Bürger des Landes muss bewusst sein, welche Rechte und Werte dies sind und ob es sich lohnt, sich für diese einzusetzen. Zivilcourage kann nicht befohlen werden, schon gar nicht von der Polizei. Zivilcourage ist jedoch lernbar. Die Schweizerische Kriminalprävention startete deshalb mit einer Kampagne für Zivilcourage die Diskussion zu diesem Thema.
Vor allem das Video "Rote Karte" soll diese Diskussion anregen. Helfen Sie mit, die Diskussion zur Zivilcourage anzuregen! Deshalb darf das Video gerne in sozialen Netzwerken geteilt werden. Besonders das Recht auf Freiheit, Recht auf Gleichheit und Recht auf körperliche Unversehrtheit stehen dabei im Mittelpunkt.

Kein Mensch darf wegen seines Geschlechts, seiner Abstammung, seiner Hautfarbe, seiner sexuellen Orientierung, seiner politischen, religiösen oder sonstigen Meinungen oder Überzeugungen benachteiligt werden, nicht im Beruf und auch nicht im privaten Leben.

Video ansehen